Datensicherung unter iOS/OSX

Das leidige Thema Datensicherung ist ein häufiger Problemfall bei uns, weshalb mit einem kleinen Artikel darauf eingegangen werden soll. Das Zauberwort beim Thema Datensicherung heißt Redundanz, denn das einzige, was zuverlässig vor Datenverlust schützt, ist die Daten auf möglichst viele Speichermedien zu verteilen, da auch Elektronik den Weg alles Irdischen geht und Datenverlust ohne Sicherung nur eine Frage der Zeit ist.

Grundsätzlich sind Nutzer für die Sicherung Ihrer Daten selbst verantwortlich und leider häufiger als zu selten kümmern sich unsere Kunden zu spät erst um die Sicherung Ihrer Daten – zu spät heißt an dieser Stelle: wenn die Daten bereits unwiederbringlich verloren sind. 

Daher der dringende Rat, das neue iOS-Gerät entweder mittels iTunes am heimischen Rechner oder mittels der Backup-Funktion von iCloud zu sichern und neue Macs am besten bei Kauf schon mit einer externen Festplatte für Time Machine auszustatten. Apple macht es den Benutzern extrem einfach, ihre Geräte zu sichern, man muss sich nur eine gewisse Routine aneignen. 

Eine Datensicherung unter macOS mittels Time Machine erstellen1

Um Ihre Dateien, Einstellungen etc. vor Systemausfällen und Festplattenschäden zu schützen ist es wie bei mobilen Geräten auch bei Macs sehr wichtig, regelmäßig Backups zu erstellen.

Am Mac funktioniert dies am einfachsten mit einer externen Festplatte und Time Machine.

Schließen Sie Ihre externe Festplatte am Mac an und bestätigen sie die Meldung, dass Sie Ihre Festplatte als Backup-Festplatte verwenden möchten.

Auswahldialog: neue Festplatte in Time Machine

Nun erstellt Ihr Mac in regelmäßigen Abständen vollständige Datensicherungen. Verschlüsseln Sie das Backup, müssen Sie ein Passwort vergeben und dieses Entsprechend eingeben, wenn Sie ein Backup wiederherstellen möchten.

Sie können Time Machine über dieses Symbol in der Menüleiste konfigurieren: Time Machine Menüsymbol

Hier können Sie außerdem Ihre Backups wiederherstellen.

Time Machine System-Einstellungen

 

Noch bequemer ist allerdings eine Drahtlose Backuplösung mit der Apple Time Capsule. Die Time Capsule ist ein Speichermedium, welches einfach an Ihren Internetrouter angeschlossen wird. Sie müssen sich so noch nicht einmal um das Anschließen einer externen Festplatte kümmern. 

Hat man noch andere Anforderungen an einen Netzwerkspeicher, kann Time Machine auch mit sog. NAS, wie zum Beispiel der SynologyDisk Station DS213j, betrieben werden. Diese bieten noch mehr Funktionen, wie Hausüberwachung, Fileserver, Personal Cloud über entsprechende (iPhone-)Applikationen und vieles mehr.

 

Datensicherung von iOS-Geräten mittels iCloud/iTunes

Wir empfehlen jedem Nutzer eines iOS-Gerätes regelmäßig Datensicherungen der Geräte durchzuführen. So sind zumindest Ihre Daten im Falle eines Defektes oder bei einem Verlust des Gerätes sicher!

Das Thema Datensicherung ist ein häufiger Problemfall bei uns, denn leider kümmern sich Nutzer oft zu spät erst um die Sicherung ihrer Daten - zu spät heißt: wenn die Daten bereits unwiederbringlich verloren sind. 
Befolgen Sie daher folgende Schritte um ein Backup Ihrer Daten anzulegen. Dies sollten Sie auch immer tun, bevor Sie ein Gerät bei uns zur Reparatur etc. abgeben!

1. Variante: Datensicherung via iTunes (auf Mac oder PC)

Bei dieser Variante werden Ihre Daten lokal auf Ihrem Rechner gesichert. Hierzu benötigen Sie natürlich ausreichend freien Speicherplatz.

1. Öffnen Sie iTunes und schließen Sie Ihr iOS-Gerät an den Computer an.

2. Bestätigen Sie, dass Sie dem Computer vertrauen, indem Sie die entsprechenden Meldungen auf dem iOS-Gerät und in iTunes bestätigen.

 

Dem Rechner den Zugriff auf ein iOS-Gerät erlauben  diesem rechner vertrauen ios

 

 

3. Wählen Sie Ihr iOS-Gerät oben in der Leiste aus.

itunes ios backup

4. Wählen Sie „Dieser Computer“ aus, klicken Sie „Backup verschlüsseln“ an, um auch Passwörter, beispielsweise von eMail-Accounts, zu sichern (hier müssen Sie dann ein Kennwort vergeben).

5. Klicken Sie auf „jetzt sichern“.

2. Variante: Datensicherung via iCloud

Diese Variante ist die bequemste und schnellste Variante ein Backup zu erstellen. Das Backup wird automatisch ohne Ihr Zutun erstellt, sobald das Gerät am Strom hängt und mit dem WLAN verbunden ist. Voraussetzung ist, dass Sie genügend freien Speicherplatz in der iCloud haben. Sie können den iCloud Speicher ganz einfach über die iCloud-Einstellungen auf Ihrem iOS-Gerät erweitern (0,99€/Mon. für 50GB).

1. Navigieren Sie auf Ihrem iOS-Gerät in die iCloud-Einstellungen.

2. Wählen Sie dort ganz unten den Punkt „Backup“ und aktivieren Sie „iCloud-Backup“.


3. Tippen Sie auf „Backup jetzt erstellen“

 

iCloud Einstelllungen in iOS ios icloud backup


Wir empfehlen jedem Nutzer eines iOS-Gerätes regelmäßig Datensicherungen der Geräte durchzuführen. So sind zumindest Ihre Daten im Falle eines Defektes oder bei einem Verlust des Gerätes sicher! 

 

Zusätzlich sollten noch die diversem Synchronisationsoptionen unter iCloud aktiviert werden, damit die Daten über diesen Weg ebenfalls gesichert werden.

 

 

Quellen:

1Vergl. http://www.macgadget.de/News/2013/04/29/Time-Machine-Grundlagen-Konfiguration-Datenwiederherstellung#1 (Zugegriffen am 03.12.2013)